PlayStation 4 » Vorschau » I » inFamous: Second Son - Vorschau

inFamous: Second Son - Vorschau

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: inFamous: Second Son - Vorschau
inFamous: Second Son Boxart Name: inFamous: Second Son - Vorschau
Entwickler: Sucker Punch
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 21. März 2014
Genre: Action
Spieler: 1
Features:
keine
An eines der ersten großen Spiele von Sony für eine neue Konsole sind die Erwartungen natürlich groß. Besonders groß sind sie, wenn es sich um einen Nachfolger zu einer bekannten Serie handelt. All das trifft natürlich voll auf inFamous: Second Son zu und daher hatten wir auf der gamescom, die Möglichkeit das PlayStation 4-Highlight in einer Entwicklerpräsentation und einem Einzelinterview genauer kennen zu lernen. Die Einführung in das Spiel übernahm Nate Fox, der Game Director, des in Seattle ansässigen Entwicklerstudios Sucker Punch, der uns später auch für ein Interview zur Verfügung stand. Einen Teil der Informationen aus dem Interview haben wir auch in diese Vorschau eingearbeitet.

Zum Interview mit Nate Fox

Die Entwicklung von inFamous: Second Son begann schon vor einigen Jahren, als die ersten Angestellten von Sucker Punch begannen, sich über die Next-Gen-Version ihres Babys Gedanken zu machen. Mit der Zeit kamen immer mehr Menschen dazu und aktuell arbeitet Sucker Punch mit über 100 Mitarbeitern an dem Titel. Bezüglich einer Verschiebung muss man sich keine Sorgen machen, denn die Entwickler sind sehr zuversichtlich, den anvisierten Zeitplan halten zu können und das Spiel Anfang 2014 auf den Markt zu bringen.

Über die Story und Entscheidungsfreiheit
Doch nun zum Spiel: Die Story ist schnell erzählt und doch komplex. Sie setzt sieben Jahre nach inFamous 2 ein. Genauer gesagt nach dem guten Ende, das wir aus Spoilergründen, für alle die Teil 2 noch nicht gespielt haben, nicht verraten wollen.
 
Im Zuge eines Unfalls werden die Mutantenfähigkeiten des neuen Hauptcharakter Delsin Rowe erweckt. Darauf wird eine Organisation namens DUP aufmerksam, die von der Regierung autorisiert wurde Mutanten unter Kontrolle zu halten. Eifrig wie die paramilitärische Organisation nun mal ist, wird sofort die die Stadt abriegelt und die Jagd nach Mutanten beginnt. Apropos Stadt: Das erste Mal in der inFamous-Serie spielt das Spiel nicht in einer fiktiven, sondern in einer realen Stadt. Die amerikanische Großstadt Seattle ist der Schauplatz, den die Entwickler digital nachbauen.

PlayStation 4 - "inFamous: Second Son"-Screenshot
29 KB

PlayStation 4 - "inFamous: Second Son"-Screenshot
38 KB

PlayStation 4 - "inFamous: Second Son"-Screenshot
36 KB

PlayStation 4 - "inFamous: Second Son"-Screenshot
37 KB

Wichtig ist es Sucker Punch wieder gewesen, den Spieler über sein Vorgehen im Spiel selbst entscheiden zu lassen. Hauptsächlich gibt es zwei Aspekte, bei denen der Spieler gefordert ist. Auf der einen Seite ist es die Vorgehensweise im Spiel und damit die Entscheidung zwischen Schleichen und Kampf. Auf der anderen Seite jedoch entscheidet das Vorgehen des Spieler auch über den Verlauf der Story, bei der es wieder mindestens zwei Enden geben wird. Wie viele genau wollten die Entwickler aber nicht verraten.
 Autor:
Frank Ziegler
Vorschau
Zur inFamous: Second Son Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
9.4