PlayStation 4 » Vorschau » F » Final Fantasy Type-0 HD - Preview

Final Fantasy Type-0 HD - Preview

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Final Fantasy Type-0 HD - Preview
Final Fantasy Type-0 HD Boxart Name: Final Fantasy Type-0 HD - Preview
Entwickler: Square Enix 1st Production Department
Publisher: Square Enix
Erhältlich seit: 20. März 2015
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Spieler: 1 (offline)
Features:

Als Final Fantasy Agito XIII im Zuge der Restrukturierung der Fabula Nova Crystallis XIII in Final Fantasy Type-0 umbenannt und 2011 exklusiv in Japan für die PlayStation Portable auf den Markt kam, waren sich japanische Final Fantasy-Fans einig: Es ist eines der besten FF-Spiele der letzten Jahre, nachdem viele Spieler mit der Herangehensweise an FFXIII unzufrieden waren. Jahrelang bangten Fans im Westen um eine Lokalisierung, sodass eine Fangruppe gar ein Lokalisierungsprojekt annähernd fertiggestellt hatte, ehe Square Enix auf der letzten E3 2014 die Bombe platzen ließ und nicht nur einen Port für die PSP oder die PS Vita ankündigte, sondern ein waschechtes Remake für PlayStation 4 und Xbox One. Das mag zwar zunächst etwas skurril wirken, also von einem Last-Gen-Handheld auf eine Current-Gen-Konsole zu wechseln, doch japanische Spieler konnten bereits die qualitativ hochwertigen Assets des Spiels auf dem OLED-Screen der Vita via PlayStation Store-Download begutachten und auch Hajime Tabata wurde darauf aufmerksam, was man so alles aus dieser Perle herausholen kann. Das Endresultat kann sich sehen lassen. Wir haben uns das Spiel in Hamburg bei Square Enix näher angeschaut und erzählen euch, was ihr von dem hierzulande recht unbekannten Ableger der Serie erwarten dürft.

Neue Ideen braucht(e) das Land...
Ohne bei diesem Story-intensiven Spiel zu viel zu spoilern, dreht sich in Type-0 alles um die sogenannte Class Zero-Gruppe, einer Gruppe bestehend aus zwölf Studenten der Vermillion Peristylium, einer magischen Akademie in Rubrum, das den Kristall der Magie beherrscht und bewacht. Insgesamt könnt ihr jedoch zusammen mit zwei passiven Begleitern auf insgesamt 14 verschiedene Mitglieder rund um den Hauptprotagonisten Ace zurückgreifen, die unterschiedlicher kaum sein könnten und eine Art Job-System repräsentieren. Das ist ungewöhnlich viel für ein Final Fantasy und genauso zeigt sich das beim Setting: Es ist dunkler als typische FF-Titel und lehnt sich in der Hinsicht auch an FFXV an. Genauso wie in FFXV geht es im Spiel um die Macht der Kristalle und die unerbittlichen Kriegen der verschiedenen Kristallstaaten. Nach einer Attacke vom Militesi Empire muss die Class Zero-Truppe nun den Angriff abwehren und zurückschlagen, um nebenbei auch die Geheimnisse des Kriegs aufzudecken. Es ist daher kein Zufall und nicht nur auf die Userbase-Generierung auf den neuen Konsolen zurückzuführen, dass Type-0 HD ausgerechnet vor die Veröffentlichung von FFXV geschoben wurde. Schließlich gibt es auch inhaltlich unbestreitbare Parallelen. Doch es ist jetzt schon klar, dass Type-0 einen anderen Weg als vergangene Ableger geht. Wer bei diesem Spiel also ein klassisches Final Fantasy erwartet, sollte schleunigst seine Erwartungshaltung verändern, ehe die Enttäuschung einsetzt. Wenn man das Echtzeit-Kampfsystem mit einem Hauptteil vergleichen möchte, bietet sich Teil XII noch am ehesten an. Mit drei Charakteren zieht ihr in den Kampf, wobei einer der drei immer von drei gewissen Personen besetzt sein muss. Außerdem steuert ihr hier auch die Bestia nach einer Beschwörung, wenngleich der Beschwörer in diesem Fall das Zeitliche segnet.
 Autor:
Dominic Ruthardt
Vorschau
Zur Final Fantasy Type-0 HD Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
7.5