PlayStation 4 » Tests » S » Samurai Warriors 4 Empires

Samurai Warriors 4 Empires

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
FAZIT 
Nachdem die Fans nun wirklich lange auf Nachschub der Samurai Warriors-Reihe warten mussten, präsentiert Koei Tecmo nun mit Samurai Warriors 4 Empires ein rundum gelungenes Gesamtwerk. Dem Spiel gelingt eine optimale Mischung aus taktischer Planung und actiongeladenen Kampfszenen, welche auch optisch einiges her machen. Der mangelnde Story-Kontext mag für einige vielleicht etwas enttäuschend sein, aber dafür bietet das Spiel rundum einen gelungenen Mix aus Strategie, Hack'n'Slay und Rollenspiel-Elementen. Es handelt sich eben um ein sehr komplexes Spielsystem, welches uns unglaublich tief in unser Reich eingreifen lässt und so das Gefühl vermittelt, wahrlich ein Herrscher zu sein - und dabei kommen Strategen definitiv auf ihre Kosten. Der Spieler kann selbst entscheiden, ob man diese Taktikmöglichkeiten voll ausschöpfen oder den Großteil der Verwaltung seines Empires lieber den Offizieren überlassen möchte. In diesen Zeiten muss man defintiv hervorheben, dass man die Möglichkeit des lokalen Multiplayers geboten bekommt und gemeinsam mit einem Freund spielen kann. Durch die Politikphasen wird dieser Spielspaß jedoch oftmals unterbrochen und der zweite Spieler schaut in der ganzen Taktikplanung leider ein wenig in die Röhre. Weiterhin ist es ein wenig schade, dass man sich nicht die Zeit für eine deutsche Textsynchronisation genommen hat. Nichtsdestotrotz macht das Game durchaus Spaß und wer sich wirklich reinhängt, kann locker dutzende Spielstunden investieren. Auch Neulinge der Serie sollten von dem Spielprinzip nicht abgeschreckt sein und vielleicht einen Blick riskieren. Wer allerdings nur ein reines Musou-Actionspiel sucht, wird mit Samurai Warriors 4 Empires nicht glücklich. 
 
Daher für Einzelspieler gut bis sehr gut und im Multiplayer gut.
 Autor:
Jennifer Reichel
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-