PlayStation 4 » Tests » M » MXGP 2

MXGP 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: MXGP 2
MXGP 2 Boxart Name: MXGP 2 ()
Entwickler: MileStone
Publisher: Bandai Namco Entertainment
Erhältlich seit: 08. April 2016
Genre: Sport - Motocross
Spieler: 1 (offline); 2-12 (online)
Features:
Remote Play (PS Vita)
Motocross-Fans sind unter Videospielern wohl nicht so rar gesät, denn auch dieses Jahr spendiert uns MileStone einen neuen Ableger der MXGP-Reihe unter dem Namen MXGP 2, das als offizielles Motocross-Videospiel die Lizenzen der FIM beinhaltet. Doch was hat der Titel sonst noch zu bieten? Hatten wir mit unseren Zweirädern Spaß auf den Pisten? Wie verraten es euch in unserem Test!
 
PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
942 KB

PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
700 KB

PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
1038 KB

PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
1018 KB
 
Zunächst einmal lässt sich anmerken, dass MXGP 2 nicht nur ein Saison-Update von MXGP ist, das nur nachträglich für die PlayStation 4 mit ein bisschen mehr Content nachgeworfen wurde. MXGP 2 ist das erste Current Gen-Spiel der Reihe und so bietet man durch die stärkere Hardware auch ein neues Key-Feature mit den physikalisch korrekten Veränderungen in Echtzeit auf der Strecke. Das ist für dieses Genre durchaus beeindruckend und überzeugen. Der Generationssprung ist dadurch zunächst schon spürbar, wenngleich man optisch und technisch noch ein bisschen mehr am Feinschliff hätte arbeiten können. Denn insgesamt wirkt das Spiel stellenweise dann doch etwas zu generisch. Zwar nimmt die Verschmutzung der Fahrer und Bikes mit zunehmender Rundenzahl zu, doch all das wirkt ein bisschen zu "gescripted" - als würden Verschmutzungstexturen auf Bike und Fahrer "gelegt". Auch die Umgebungen sind etwas fad und die emotionslosen Zuschauer sorgen nicht gerade für mitreißende Stimmung auf der Strecke.
 
PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
856 KB

PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
888 KB

PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
1089 KB

PlayStation 4 - "MXGP 2"-Screenshot
794 KB
 
Die Anpassungsmöglichkeiten der Bikes und Fahrer, die allesamt aus der aktuellen Saison in das Spiel integriert wurden, sind hingegen gelungen und dürften den Fans durchaus Freude bereiten. Insgesamt 18 offizielle Strecken stehen zur Verfügung und an jedem Rennwochende warten dort neben Training und Qualifikation natürlich auch zwei Wertungsrennen auf euch. In den Optionen lassen sich dort Schwierigkeitsgrad, Anzahl der Runden und auch der Realismusgrad der Steuerung anpassen. Neben dem Karrieremodus stehen euch unter anderem noch schnelle Rennen, die Stadiontour sowie der Motocross-of-Nations-Wettwerb zur Verfügung. Hier muss allerdings die fehlende Variation der verschiedenen Spielmodi etwas kritisiert werden, die sich letztendlich nur marginal voneinander unterscheiden, meist gar nur in der Länge der Events, wodurch der Dauerspaß stark getrübt wird
 Autor:
Daniel Bienefeld
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-