PlayStation 4 » PlayStation 4 Editorials » E3 2016 - Most Wanted

E3 2016 - Most Wanted

-> Drucken -> kommentieren
-- Karim Ahsan --
 
Kingdom Hearts 3
Genau zehn Jahre (elf, wenn man den ursprünglichen Release in Japan zählt) ist es nun her, dass Tetsuya Nomura und sein Team den letzten Hauptteil der Kingdom Hearts-Reihe auf der PlayStation 2 veröffentlichten. Seitdem lieferte Square Enix zwar kontinuierlich Nachschub in Form von Spinoffs und Nebenablegern, ein wirklicher Nachfolger blieb uns allerdings bisher verwehrt. Nun wurde Teil 3 in der Zwischenzeit zwar bereits offiziell angekündigt, doch auch dies ist nun mittlerweile wieder drei Jahre her. Es bleibt zu hoffen, dass uns Square Enix auf diesjährigen E3 nicht nur neues Material zur Final Fantasy-Disney-Kollaboration präsentiert, sondern endlich auch ein handfestes Releasedatum nennen kann.

 
Retro Studio-Project
Wenn die Vorfreude über ein Spiel, das weder einen Namen besitzt und sich nicht mal auf ein bestimmtes Genre festgelegt hat, so groß ist, wie im Falle des kommenden Projekts der Retro Studios, dann spricht das wohl eindeutig für die Liebe des Redakteurs zu eben dieser Spieleschmiede, oder? Ganz egal, ob es sich nun um einen weiteren Donkey Kong-Ableger (gerne diesmal auch in 3D), einen echten Metroid Prime-Nachfolger oder aber um eine ganze neue IP handelt: Ich bin einfach nur gespannt, was die texanischen Entwickler für die aktuelle oder nächste Konsolengeneration in Petto haben. Denn alles was aus dem Hause Retro bisher kam, hat mich schon in den ersten Spielminuten umgehauen und ich bin mir sicher, dass dies auch bei ihrem nächsten Titel der Fall sein wird.
 
 
-- Sebastian Küpper --
 
The Legend of Zelda Wii U / NX
Nach dem exzellenten The Legend of Zelda: Skyward Sword und dem nicht minder gelungenen A Link Between Worlds sind meine Erwartungen für das neue Zelda-Spiel natürlich auf einem Höchststand. Wenngleich die erste Präsentation des Spiels noch ein wenig leer anmutete, hat sich das Team um Aonuma mein Vertrauen in den vergangenen Jahren redlich verdient und Nintendos Entscheidung, Zelda in den alleinigen Fokus der E3 zu stellen, zeugt davon, dass Nintendo selbst ebenfalls von dem Titel überzeugt ist. Ich erwarte noch mehr clevere neue Rätsel, hoffe auf eine hohe Designdichte des Spiels und damit auf die erste wirklich minutiös durchdesignte, offene Welt seit Nintendo 64-Tagen. Das ist gewiss eine hohe Messlatte, aber nach nunmehr fünf Jahren in der Entwicklung, möchte ich meinen: Nicht zu hoch.
 
Banjo-Threeie
Ja, Rare arbeitet an Sea of Thieves und obendrein wahrscheinlich an einem Battletoads-Spiel, doch ich werde die Hoffnung einfach nicht aufgeben, noch in diesem Leben einen vollwertigen dritten Banjo-Hüpfer zu spielen zu bekommen. Banjo-Kazooie hat das Collectathon-Subgenre perfektioniert und doch verwehren uns Microsoft und Rare seit nunmehr drei Xbox-Generationen ein frisches Abenteuer von Banjo und Kazooie. Dank Yooka-Laylees Kickstarter-Erfolg und in Anbetracht dessen, dass vieles derzeit darauf hindeutet, dass Sony sich mit Activision auf ein Crash Bandicoot-Revival geeinigt hat, wäre nun eigentlich der perfekte Zeitpunkt, um einen frischen Satz Puzzleteile zu verstecken.
 Autor:
Joshua Hampf
Editorials
E3 2016 - Most Wanted Theme
Die GU-Redaktion hat sich vom E3-Hype packen lassen! In unserem Most Wanted-Editorial verraten wir euch unsere Wünsche für die diesjährige E3 2016!
Editorial lesen
Eine Frage des Preises? Theme
Dass Gaming eine kostenintensive Beschäftigung ist, wird wohl so ziemlich jedem von euch bewusst sein. Die Meinungen der Spieler driften allerdings auseinander, wenn es um den Wert der Spiele geht.
Editorial lesen